Virtuelle Apache Hosts mit TLS/SSL Zertifikaten von StartSSL absichern

Verschlüsselung sollte einfacher nutzbar sein und Kommunikation grundsätzlich abgesichert werden um so die Massenüberwachung zu verhindern oder zumindest zu erschweren. Nachdem ich in der letzten Woche das Thema TLS/SSL etwas ausführlicher beleuchtet habe, will ich in dieser Woche nun meine Beispielwebsites mit einem TLS Zertifikat versehen. In meinem LAMP Stack auf dem Beispiel Root-Server läuft … „Virtuelle Apache Hosts mit TLS/SSL Zertifikaten von StartSSL absichern“ weiterlesen

Etherpad Lite – ein kollaborativer Editor

Haben Sie schon mal gemeinsam an einem Dokument gearbeitet? Der „klassische“ Workflow ist dabei oft folgender: Jemand erstellt eine Datei, beispielsweise ein Microsoft Word oder OpenOffice/LibreOffice Dokument. Diese Datei wird dann per E-Mail verschickt oder in einem gemeinsamen Ordner (auf den alle Mitarbeiter zugreifen können) gespeichert. Innerhalb der lokalen Textverarbeitungen (MS Word) gibt es einen … „Etherpad Lite – ein kollaborativer Editor“ weiterlesen

Ein Backup mit Duply

Backup ist so ein Thema, dass man in seiner Vollständigkeit versteht, wenn man kein Backup hat oder es nicht möglich ist, das vorhandene Backup wiederherzustellen. Es gibt zahlreiche Lösungsansätze fuer das Backup/Restore Szenario. Beispielsweise gibt es für die meisten Content Management Systeme Erweiterungen, die ein Datei- und ein Datenbank Backup auf dem Root-Server erzeugen und … „Ein Backup mit Duply“ weiterlesen

PIWIK Analytics

Das Open-Source-Programm PIWIK ist eine Alternative zu Google Analytics. Es erschien in der ersten Version bereits im März 2009. Piwik ist mittlerweiler sehr gut benutzbar und verlässlich und es hat den grossen Vorteil, dass die Daten der analysierten Websites auf dem eigenen Root-Server gespeichert werden! Ausser der Statistik über Seitenabrufe gibt es natürlich Besucheranalysen (Länder, … „PIWIK Analytics“ weiterlesen

Ein virtuelles privates Netzwerk – VPN

Wenn ein Computer mit dem Internet verbunden ist, ist er ein Teil des „ihn umgebenden Netzes“. Nimmt er eine Verbindung zu einem Virtual Private Network (VPN) auf, so erhält er eine andere IP-Adresse und wird damit auch ein Teil dieses anderen Netzes. Der Vorgang ist vergleichbar mit dem Umstecken des Netzwerkkabels oder der Auswahl eines … „Ein virtuelles privates Netzwerk – VPN“ weiterlesen

Viele virtuelle Server auf einem Root-Server

Nachdem wir in den letzten Beiträgen etwas über Ubuntu 14.04., den LAMP Stack und die Installation von OwnCloud erfahren haben, ist vermutlich bereits viel vom „Schrecken“ eines Root-Servers verschwunden. Wenn das mit der Installation und Nutzung von OwnCloud so einfach geht, dann könnten Sie ja nun weitere webbasierte Anwendungen, wie beispielsweise eine Website mit einem … „Viele virtuelle Server auf einem Root-Server“ weiterlesen

OwnCloud – Installation und Clients

In einer eigenen Cloud lagern Sie Ihre eigenen Daten, greifen mit verschiedenen Client darauf zu und synchronisieren die Datenbestände. Die Cloud Software ist auf Ihrem Root-Server installiert. Das Open Source Programm ownCloud ist gerade bei sensiblen oder auch allgemeinen Unternehmensdaten eine echt Alternative zu Dropbox, Google, iCloud und ähnlichen Programmen. Sie können über ihren PC, … „OwnCloud – Installation und Clients“ weiterlesen

LAMP einrichten

LAMP ist eine Abkürzung für Programme, die Sie benötigen um dynamische Websites von Ihrem Root-Server aus anzubieten. Die Buchstaben stehen für das Betriebssystem Linux, den Webserver Apache, die Datenbank MySQL und die Programmiersprache PHP. Man nennt diese Kombination von Programmen auch Stapel (engl. Stack), weil ein Programm auf dem anderen aufbaut, bzw. die Programme eng … „LAMP einrichten“ weiterlesen

Welcome to Ubuntu 14.04.1 LTS

Das Aufmacherbild dieses Eintrags sieht nicht ganz so hochglanzpoliert aus, wie die typische Produktwerbung. Das liegt einfach daran, dass die Benutzeroberfläche Ihres Root-Servers seit Jahrzehnten vermutlich einfacher zu bedienen ist, als jedes Smartphone. Am blinkenden Cursor einen Befehl eingeben, Enter drücken und das wars. Bumm-Zack-Return 🙂 In diesem Beitrag geht es daher auch um Befehle, … „Welcome to Ubuntu 14.04.1 LTS“ weiterlesen

Root-Server – ich bin drin!

In diesem ersten Beitrag gehe ich davon aus, dass Sie einen Root-Server angemietet haben und im Besitz der Zugangsdaten sind. Ausserdem gehe ich davon aus, dass sich auf Ihrem Root-Server das Open-Source Betriebssystem Linux befindet. Bevor wir zur Installation und Nutzung von zusätzlichen Programmen kommen, gebe ich Ihnen ein paar Informationen zu Linux und der … „Root-Server – ich bin drin!“ weiterlesen