Kategorien
Datenschutz Security Wunschthema

Ein Passwort sollte besser geheim bleiben

Wenn du deine Wohnung verlässt, und deine Tür zuziehst, so kannst du diese Tür vermutlich nur wieder mit deinem Schlüssel öffnen. Falls auf beiden Seiten der Tür eine Türklinke vorhanden ist, sie also nicht automatisch von einer Seite verschlossen ist, wenn du sie zuziehst, so schliesst du diese Tür beim Verlassen deiner Wohnung vermutlich zusätzlich ab. Wenn nun jemand in deine Wohnung eindringen will, so muss diese Person sich entweder in den Besitz des Schlüssels bringen oder sich in irgendeiner Weise am Schloss zu schaffen machen. Den Schlüssel könnte sie dir stehlen, das Schloss in deiner Abwesenheit aufbrechen. Beides ist allerdings recht mühselig, fällt schnell auf und ist zudem auch noch verboten. Wahrscheinlich würde dir auch schnell auffallen, dass dein Schlüssel verschwunden ist und vielleicht bemerken deine Nachbarn, dass sich da jemand Zutritt zu deiner Wohnung verschaffen will und benachrichtigen dich oder die Polizei.

Ähnlich verhält es sich mit Koffer-, Rucksack-, Zelt-, Motorrad-, Fahrrad- und Autoschlössern, um nur ein paar zu nennen.

Es gibt natürlich keine hundertprozentige Sicherheit vor Einbrüchen und Diebstählen durch das Anbringen von Schlössern. Alle Schlösser sind überwindbar. Es ist nur eine Frage der Zeit und des technischen Aufwandes. Je länger die zur Verfügung stehende Zeit und je geringer der Aufwand, desto schneller der “Erfolg”, bzw. der Einbruch oder Diebstahl.

Wenn du in einer digitalisierten Welt einen mit einem Passwort geschützten Zugang zu einer Webseite hast, so ist das Risiko zunächst durchaus mit dem oben beschriebenen Schlössern vergleichbar.

Kategorien
Cloud Datenschutz Shared Hosting

Nextcloud – Platz für deine Daten

Nextcloud ist eine freie Software für das Speichern von Dateien auf dem eigenen Server. Wenn du auf dem Smartphone oder deinem PC einen Client installierst, wird dein Nextcloud Server automatisch mit dem lokalen Verzeichnis synchronisiert. Dadurch kannst du von beliebigen Geräten auf einen konsistenten Datenbestand zugreifen. Durch diese Konstellation behältst du die vollständige Kontrolle über deine Dateien.

Das letzte Mal habe ich hier im Blog vor mehr als drei Jahren über das Nextcloud Projekt, anlässlich seiner Gründung, geschrieben (OwnCloud – Nextcloud). Im September 2019 ist nun die 17. Version von Nextcloud erschienen. Version 18 ist in der Entwicklung und seit mehr zwei Jahren lässt sich Nextcloud auch hier bei Novatrend ganz einfach per Klick installieren.

Kategorien
Allgemein Datenschutz Infrastruktur Messenger Open-Xchange OX

COI – frei, offen und sicher chatten

Wenn man heute einer Person eine Nachricht schicken will, muss man sie fragen, welche Plattform sie benutzt oder bevorzugt. Die meisten von uns haben auf ihren Smartphones mehrere proprietäre und zentral verwaltete Apps wie Facebook WhatsApp (1,6 Milliarden Nutzer), den Facebook Messenger (1,3 Milliarden), WeChat (1,1 Milliarden Nutzer), Snapchat (294 Mio), Telegram (200 Mio) und viele andere mehr. Alle Nachrichten und Personenbeziehungen werden zentral von den Betreibern dieser Apps verwaltet.

Wenn ich eine E-Mail verschicke (hagen@novatrend.ch an xy@beispielname.ch) gibt es nur einen Weg. Ich muss nicht fragen, welches E-Mail Tools jemand verwendet. Jeder kann an jeden eine E-Mail schicken. Durch die dezentralisierte Struktur des globalen E-Mail Systems ist man sogar in der Lage seinen eigenen E-Mail Server zu betreiben und dort seine E-Mails zu verwalten.

Das Protokol COI steht für Chat over IMAP. Als offener Standard erweitert COI vorhandene E-Mail-Protokolle, um einen Messenger auf der Basis eines offenen Systems bereitzustellen. Es erweitert die weltweit existierende E-Mail Server Infrastruktur um das Feature „Chatten“.

Kategorien
Datenschutz Infrastruktur Verschlüsselung Wunschthema

Das Darknet ist nicht dunkel

Vom Darknet hört man hin und wieder etwas im Zusammenhang mit Waffen, Drogen und Kinderpornografie. Auf den Symbolbildern dieser Artikel sieht man oft Personen mit Kapuze im Halbdunkel vor Tastatur und Bildschirm sitzen. Das Darknet scheint also ein dunkler, und vor allem gefährlicher Ort zu sein der den Gegensatz zum Clearnet, also dem „hellen“ oder „normalen“ Internet darstellt. Interessanterweise gibt es im Darknet, genau wie im Clearnet, beispielsweise das Webangebot der BBC, es gibt Facebook und es gibt viele andere ganz normale Angebote. Was also ist dieses Darknet und warum will man sowas benutzen?

Kategorien
Content Management Systeme Datenschutz Shared Hosting Site Builder Webdesign Wunschthema

Öffentliche und nicht so öffentliche Inhalte in Drupal

Die meisten Websites haben auch heute noch eher Broschürencharakter. Sie beschreiben eine Firma, ein Produkt oder einen Service. Manchmal gibt es auch interaktive Elemente wie News, einen Blog oder ein Kontaktformular. Wenn es interaktiver wird, benutzen die meisten Betreiber von Websites heute das Content Management System WordPress. Es gibt tausende von Erweiterungen und man muss nicht programmieren um beispielsweise einen Online-Shop aufzusetzen.

Wenn man allerdings etwas sehr Individuelles und Interaktives aufsetzen will, stösst man bei fertigen Erweiterungen schnell an Grenzen.