Kategorien
News Shared Hosting

Jetzt anschauen: So sichern Sie Ihre Computer vor Cyber-Gefahren

Severin Oosterveld von Acronis ist ein ausgewiesener Experte im Bereich Datensicherheit.
Am 22.11.2022 zeigte er live in unserem Webinar

  • Beispiele, wo die Gefahren im Internet lauern,
  • wie Sie sich mit unserem Security Pack einfach und effektiv gegen Viren schützen-
  • und wie Sie mit Acronis ihre Daten sichern können.

Hier im Blog gibt es nun die Aufzeichnung zum Anschauen, Fragen und Antworten, sowie die Webinar Slides als PDF. 

Kategorien
Content Management Systeme Infrastruktur Shared Hosting

GRAV Flat File CMS mit Git Synchronisierung

Das dateibasierte Content Management System GRAV habe ich im Blog bisher zweimal erwähnt (hier und hier). Das letzte Mal im Jahr 2016.

Als ich mich mit Yunohost etwas eingehender beschäftigte, ist mir aufgefallen, dass deren Website (yunohost.org) ebenfalls mit dem CMS GRAV erstellt wurde. Besonders gut gefiel mir die Dokumentation mit Suchfunktion und der Möglichkeit über Github Inhalte und Änderungen zu Inhalten vorschlagen zu können.

Als ich den Artikel über WordPress HTML Archive schrieb, musste ich wieder an GRAV denken. Das System kommt ohne Datenbank aus und baut die einzelnen Seiten daher extrem schnell auf. Es ist etwas wartungsaufwendiger als reine HTML Seiten, da es noch PHP benötigt. Es ist allerdings nicht so wartungsintensiv wie beispielsweise WordPress, liegt also ein wenig „zwischen den Stühlen“.

Grund genug mal wieder bei GRAV vorbeizuschauen. Mittlerweile ist das System bei der Versionsnummer 1.7. angekommen und bietet ein Menge interessanter Features.

Kategorien
Tools Webdesign

Animationen und Pixel-Art mit Pixelorama erstellen

Pixelgrafiken sind beliebt. Sie sind einfach zu erstellen, schnell ladbar und vermitteln eine ganz besondere Atmosphäre. Ob es nun um den Retro Stil der 80er und frühen 90er Jahre geht oder auch um aktuelle Animationen.

Wer so eine Pixelgrafik mit heutigen visuellen Editoren erstellen will, stolpert erstaunlicherweise über viele Probleme. Es ist gar nicht so einfach mit High-Tech Software Low-Tech Grafiken zu erzeugen. Ausserdem ist man anfangs ein wenig verwirrt, wie man denn perspektivisch zeichnen soll, wenn so wenige Pixel zur Verfügung stehen.

Pixelorama ist ein kostenloser und quelloffener Pixelgrafik-Editor, der mit der Godot Engine von der Firma Orama Interactive entwickelt wurde. Egal, ob du animierte Pixelgrafiken, Spielgrafiken, Kacheln oder jede andere Art von Pixelgrafik erstellen möchtest, Pixelorama bietet dir eine Vielzahl von Tools und Funktionen.

Für alle Neulinge auf dem Gebiet von Pixelgrafiken, hier ein paar einleitende Informationen.

Kategorien
Content Management Systeme Shared Hosting Wunschthema

Eine WordPress Site in ein HTML Archiv verwandeln

WordPress ist nach wie vor sehr verbreitet und wird auch oft für Projekt-Websites verwendet.

Nun hat jedes Projekt ja die Eigenschaft irgendwann beendet zu sein und dann stellt sich die Frage, was mit der Website für dieses Projekt geschehen soll. In vielen Fällen wäre es schön die Website weiter online zu halten, oft ist es aber nicht möglich, weil kein Budget mehr vorhanden ist und es natürlich Zeit und Geld kostet, so eine WordPress Website aktuell zu halten.

Eine mögliche Alternative ist, die WordPress Website in HTML Seiten zu verwandeln, die man dann lokal aufbewahren kann oder auch sehr einfach online hosten kann.

In diesem Blogpost zeige ich, wie so eine Archivierung mit dem Plugin Simply Static funktioniert.

Kategorien
API Soziale Netze

Invidious und Nitter als Frontend für YouTube und Twitter

Wenn man mit einem Link auf ein Video bei YouTube oder einen Tweet auf Twitter verweist, dann meist, weil man diese Informationen nützlich, interessant, lustig oder auf eine andere Art und Weise wertvoll findet.

Leider werden alle, die einem solchen Klick folgen, auf den jeweiligen Plattformen zunächst aufgefordert, sich doch bitte bei der jeweiligen Plattform anzumelden, zu registrieren oder die entsprechende App aus dem App-Store zu laden um das Video oder den Tweet dort anzusehen. Ausserdem sammeln YouTube und Twitter beim Aufruf der Inhalte viele private Daten.

Besonders schade bei dieser Verfahrensweise ist, dass solche Links, auch hier im Blog, in durchaus guter Absicht gesetzt werden, der Aufruf der Inhalte aber immer zu einer gewissen “Aushorchung“ und Verwirrung der Interessierten führt.

Wie kann man es besser machen?