Kategorien
Konferenzsysteme

Virtuelle Meetings im Open Source Metaverse – Mozilla Hubs

Seit einem halben Jahr ist die Nutzung virtueller Meeting-Räume stark gestiegen. Viele arbeiten nun grösstenteils in der eigenen Wohnung und sehen sich mit vielen unterschiedlichen technischen Ansätzen konfrontiert. Der eine Kunde nutzt dieses System, der andere jenes. Das eine funktioniert gut auf einem Apple iPad, das andere im Google Chrome Browser oder einer Erweiterung zum Browser oder in einem Programm, das man extra herunterladen muss. Manchmal wird eine sehr schnelle Internetanbindung benötigt, manchmal ein sehr schneller Rechner. Das eine System benötigt eine Registrierung, das andere einen Invite Link, ein drittes ist per Browser einfach so aufrufbar. Das „Beste“ System gibt es nicht, es kommt halt immer „darauf an“. Durch die aktuelle Notwendigkeit solcher Kommunikationstools entwickeln sich gerade viele Projekte, Idee, Vorlieben und Gewohnheiten.

Die grosse Frage ist: Wie geht es nach dieser ersten „Explosion“ von Konferenzsystemen weiter? Was kommt als nächstes?

Eine interessante Idee kommt von Mozilla, heisst Mozilla Hubs und ist ein „Open Source Metaverse“.

Kategorien
Services Soziale Netze

Pixelfed – das „Instagram“ im Fediverse?

Wenn dich die Überschrift hierher gelockt hat, dann hat der erste Schritt schonmal geklappt.
Worum geht es?
Instagram ist ein werbefinanzierter Onlinedienst zum Teilen von Fotos und Videos, der seit 2012 zu Facebook gehört. Instagram ist eine Mischung aus Microblog und audiovisueller Plattform. Instagram verwertet so ziemlich jedes Fitzelchen an Daten, das es über dich erhaschen kann und die Mutter Facebook versucht damit, ziemlich erfolgreich, Geld zu verdienen. Das ist auch alles ok, du musst es nur wissen. Wenn du ein Instagram Influencer sein willst, der online Produkte und Services an deine Follower verkaufen möchte, so ist Instagram für dich genau die richtige Wahl. Wenn du aber „nur“ Fotos, Stories und Nachrichten mit deinen Followern, die vielleicht sogar deine Freunde sind, teilen möchtest, so solltest du mal einen intensiveren Blick auf das Pixelfed Projekt werfen.

Kategorien
Content Management Systeme Shared Hosting Site Builder Wunschthema

Ein Online-Verzeichnis zu einem Offline-Buch

Im heutigen Wunschbeitrag geht es um eine Art Online-Stichwortverzeichnis. Jemand veröffentlich ein Buch. Ein ganz normales Buch auf Papier mit einem schönen Einband und einem Bändchen als Lesezeichen. Das Buch ist eine Mischung aus Kriminalroman und Science-Fiction mit autobiografischen Elementen. Die Person betreibt auch ein WordPress-Blog.

Da das Verständnis des Buches sehr viel Hintergrundwissen benötigt, gibt es in der Papierversion einen kleinen Stichwortindex mit sehr kurzen Texten und Verweisen. Im Blog soll es eine Art erweitertes Stichwortverzeichnis geben. In einem Online-Stichwortverzeichnis gibt es:

Kategorien
Shared Hosting Tools

Paste – Ein Platz für Quellcode- und Text-Schnipsel

Jeder kopiert hin und wieder Texte und machmal auch Quellcode in die Zwischenablage. Meistens sind das eher “flüchtige“ Daten, die an anderer Stelle wieder kopiert werden und vom nächsten Eintrag in der Zwischenablage überschrieben werden. Manchmal sind die kleinen Schnipsel aber auch etwas dauerhafter, wenn du beispielsweise Quellcode oder besagten Text an eine andere Person oder ein anderes Gerät per Link versenden willst. Wer schon mal versucht hat, Quellcode oder längere Text-Passagen per Messenger oder gar E-Mail zu versenden, weiss vermutlich, was ich meine. In diesem Beitrag beschreibe ich die Installation des PHP-Scripts Paste (https://phpaste.sourceforge.io). Paste ist eine PHP-Anwendung zum Speichern von Code, Text und mehr.

Der Code wurde ursprünglich aus dem frei verfügbarem Quellcode von pastebin.com geforkt. Pastebin wurde im Jahr 2010 ein kommerzieller Service. Im Laufe der letzten 10 Jahre wurden viele Verbesserungen vorgenommen.

Mit Paste lässt sich ein „Schnipselverzeichnis“ auf dem eigenen Webspace hosten.

Kategorien
Content Management Systeme Shared Hosting Webdesign

Joomla Zertifizierung – jetzt auch in der Schweiz

Im September 2020 fand in Zürich die erste Joomla! Administrator -Zertifizierung statt. Sie wurde mit einer Administrator*innen-Schulung von David Jardin kombiniert und vom Joomla! Verband Schweiz organisiert. Wir wollen hier im Blog einen Eindruck von der Joomla! Zertifizierung geben und daher ist dieser Artikel ausnahmsweise nicht nur von einem einzigen Autor, sondern auch von einigen Teilnehmern des Events gemeinsam online erstellt worden. Geschrieben haben neben mir auch Adi Heutschi, Christof Rimle, Chris Hoefliger und Patrick Weiss.

Das Joomla! Zertifizierungsprojekt ist so global aufgestellt wie die Joomla! Community selbst. Als das Zertifizierungsprojekt vor sechs Jahren startete, war die Grundidee, eine faire, relevante und nachhaltig professionelle Zertifizierung, unter Berücksichtigung der lokalen Verhältnisse zu realisieren. Das hört sich einfach an, ist aber in einer sehr globalen Open Source Community mit erheblichem Aufwand verbunden.