Kategorien
Content Management Systeme Infrastruktur Wunschthema

Was ist eigentlich Postman?

Headless CMS, API Clients, Single Page Applications, unabhängige Front End Experiences und API’s überhaupt sind seit Jahren in aller Munde. Um den Buzzword Faktor etwas herauszunehmen, beschreibe ich zwei einfache Nutzungsbeispiele.

Als vor mehr als 10 Jahren viele Verlage Open Source Content Management Systeme (CMS) entdeckten um Geld und Zeit zu sparen, war es „normal“, dass Artikel auch im entsprechenden CMS erstellt wurden. Da die Inhalte aber meistens mehrfach verwertet werden sollten, wünschten sich Verlage so etwas wie ein Basissystem mit allen Artikeln/Fotos/Dateien auf das bei Bedarf von unterschiedlichen Webseiten zugegriffen werden konnte. Man nannte das damals Content Pool. So ein Content Pool war oft einfach eine weitere CMS Installation ohne Frontend oder eine Datenbank mit individuell programmiertem Backend.

Bei Produktkatalogen verhielt es sich ähnlich. Wenn eine Firma Produkte online anbietet, so ist es in jeder Hinsicht hilfreich, die Produktbeschreibungen zentral zu erstellen, zu aktualisieren und bei Bedarf darauf zuzugreifen. Auch diese Kunden wünschten sich ein Basissystem und nannten es meist Produktdatenbank. Produktdatenbanken und Content Pools liessen sich bereits damals einfach mit Drupal erstellen. Heute würde das auch mit Joomla und WordPress sehr einfach gehen.

Auch der Zugriff auf diese zentralen Instanzen war damals einfach. Jemand entwickelte eine entsprechenden Erweiterung (Joomla), ein Plugin (WordPress) oder Modul (Drupal) um zur Laufzeit Kontakt mit dieser zentralen Stelle aufzunehmen. Da die Datenbanken von Zentrale und Client meistens innerhalb eines Unternehmens lagen, „kannte“ das anfragende System die Zentrale, beziehungsweise die Zugangsdaten zu deren Datenbank. Das war der pragmatischste, schnellste und preisgünstigste Weg.

Diese „pragmatischen“ Zeiten waren allerdings schnell zu Ende, da immer komplexere Zugriffe auf Daten unterschiedlicher Quellen notwendig wurden.

Kategorien
Content Management Systeme Infrastruktur Performance Security Shared Hosting Tools Wunschthema

PHP Einstellungen verändern

Der PHP Interpreter benötigt die Konfigurationsdatei php.ini. In dieser Textdatei werden Werte innerhalb von Variablen gespeichert, die wichtig bei der Ausführung von PHP Programmen sind. Wenn der PHP Interpreter gestartet wird, wird diese Konfigurationsdatei eingelesen.
Wenn du einen Root Server bei uns betreibst, so kannst du die php.ini Datei direkt in einem Editor bearbeiten. Wenn du ein Webhosting bei uns hast, erfolgt der Zugriff und die Veränderung der php.ini Datei über den Browser innerhalb des cPanel Verwaltungsprogramms.

Kategorien
Infrastruktur Messenger News

Wir helfen dir auf vielen Wegen – auch im Chat!

Meistens willst du ja nur, dass dieses, dieses [_Herausforderung_einfügen_] macht, was du willst …

Ja, ja, wir haben Produkte und bieten Services an, die abstrakt und erklärungsbedürftig sind. Auf unserer Website versuchen wir alles so genau wie möglich zu beschreiben, auch durchaus mit Erfolg :).

Aber wie das dann immer so ist: Diese eine individuelle, alles entscheidende und vor allem oft auch dringende Frage ist noch nicht beantwortet. So eine Frage taucht manchmal auf, bevor du zum Kreis unserer Kundinnen und Kunden gehörst, aber natürlich auch wenn du schon seit gefühlten Ewigkeiten mit uns zusammenarbeitest. Und für diese Frage haben wir einen zusätzlichen Kanal eingerichtet, „unseren Chat“ 🙂 !

Kategorien
Infrastruktur Soziale Netze Wunschthema

Wie gefällt dir meine Online Community?

… fragte mich neulich jemand.
Community heisst auf deutsch Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft ist eine überschaubare Gruppe, deren Mitglieder auf einer sozialen Ebene irgendwie miteinander verbunden sind. Das kann ein gemeinsames Hobby, eine Arbeitsstelle, eine Krankheit, ein Schicksal, eine bestimmte erlebte Zeit, eine Sprache, eine Schulklasse, die Abteilung in einer Firma, glückliche Kunden von Novatrend oder vieles andere mehr sein. Mitglieder solcher Gemeinschaften kennen sich normalerweise von Angesicht zu Angesicht (Face-to-Face) und die Gemeinschaften sind ebenso oft lokaler Natur. Es gibt auch meistens einen physischen Ort an dem man sich trifft, sei es die Turnhalle, die Schule, der Arbeitsplatz, eine Kneipe oder ein Schwimmbad. Dieser Ort wird genutzt zum wechselseitigen Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Informationen. Diese Form von Gemeinschaften gibt es seit tausenden von Jahren!

Seit etwa 30 Jahren gibt es solche Gemeinschaften auch in virtueller Form im Internet.

Kategorien
Allgemein Datenschutz Infrastruktur Messenger Open-Xchange OX

COI – frei, offen und sicher chatten

Wenn man heute einer Person eine Nachricht schicken will, muss man sie fragen, welche Plattform sie benutzt oder bevorzugt. Die meisten von uns haben auf ihren Smartphones mehrere proprietäre und zentral verwaltete Apps wie Facebook WhatsApp (1,6 Milliarden Nutzer), den Facebook Messenger (1,3 Milliarden), WeChat (1,1 Milliarden Nutzer), Snapchat (294 Mio), Telegram (200 Mio) und viele andere mehr. Alle Nachrichten und Personenbeziehungen werden zentral von den Betreibern dieser Apps verwaltet.

Wenn ich eine E-Mail verschicke (hagen@novatrend.ch an xy@beispielname.ch) gibt es nur einen Weg. Ich muss nicht fragen, welches E-Mail Tools jemand verwendet. Jeder kann an jeden eine E-Mail schicken. Durch die dezentralisierte Struktur des globalen E-Mail Systems ist man sogar in der Lage seinen eigenen E-Mail Server zu betreiben und dort seine E-Mails zu verwalten.

Das Protokol COI steht für Chat over IMAP. Als offener Standard erweitert COI vorhandene E-Mail-Protokolle, um einen Messenger auf der Basis eines offenen Systems bereitzustellen. Es erweitert die weltweit existierende E-Mail Server Infrastruktur um das Feature „Chatten“.