Kategorien
Infrastruktur Messenger Wunschthema

Brücken bauen in der Matrix

Interoperabilität ist ein kompliziertes aber wichtiges Wort und das Thema spielt eine grosse Rolle in der Wirtschaft.

Wenn beispielsweise im Schienenverkehr in manchen Ländern unterschiedliche Spurweiten bestehen, so ist es technisch nicht möglich, dass Züge länderübergreifend in den verschiedenen Schienennetzen verkehren können. Transporte über Ländergrenzen sind dadurch aufwendiger, weil Lokomotiven getauscht und Waren umgeladen werden müssen. Hätte man eine einheitliche Spurweite, gebe es diesen Aufwand nicht.

Daher gibt in in der europäischen Union eine Richtlinie über die Interoperabilität des Eisenbahnsystems in der Gemeinschaft (2008/57/EG vom 17. Juni 2008).

Ähnlich verhält es sich bei Stromspannungen, Steckerkonstruktionen, Rohrgrössen, Telefonnummern, Ländervorwahlen, IP-Adressen und ähnlichen Dingen, kurz gesagt:

Kategorien
Konferenzsysteme Messenger Security Wunschthema

Gruppenchats anschaulich erklärt. #VirtualApero in der #Matrix

Gruppenchats werden ziemlich häufig genutzt. Es gibt den Familienchat, den Bürochat, den Firmenchat, den Kindergartenchat, den Schulchat der SchülerInnen (und den der Eltern), den Baustellenchat, den Projektchat, den Partychat, den Strandchat und viele, viele andere Chatgruppen. Inwieweit diese Gruppenkommunikation für die TeilnehmerInnen inhaltlich hilfreich ist oder ob sie die Lage eher verkompliziert, sei zunächst mal offen.

Die Entwicklung einer Gruppe umfasst die Verteilung der Rollen, die Bestimmung der Ziele und Aufgaben, die Bildung der Normen und Regeln, die Gestaltung der Kultur, die Verteilung von Macht, die Aufnahme neuer Mitglieder, der Umgang mit Dritten und anderen Gruppen. Jedes Handeln (aktiv und unterlassend) in der Gruppe gehört zum Prozess und ist dynamisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppendynamik

Vor diesem Hintergrund will ich heute der Frage nachgehen, ob es technisch möglich und sinnvoll ist, Gruppenchats so zu konstruieren, dass sie Ende zu Ende verschlüsselt sind.

In der letzten Woche habe ich euch in die Matrix eingeladen (WhatsApp, Threema, Signal? Komm in die Matrix! Jetzt!). Viele sind der Einladung nachgekommen und haben nun Fragen.

Es ist allerdings gar nicht so einfach, diese Fragen anschaulich mit Screenshots zu beantworten und die Prozesse neutral zu beschreiben, da ja immer reale Personen damit zu tun haben. Daher folgt heute Teil 2 der Messenger Odyssee am Beispiel des Gruppenchats des Virtual Apéros.

Kategorien
Infrastruktur Messenger

WhatsApp, Threema, Signal? Komm in die Matrix! Jetzt!

Vermutlich befindet sich auf deinem Smartphone mindestens eine Messenger App. Wenn du berufliche Kontakte, Kinder, Verwandte und Bekannte per Messenger erreichen willst, sammeln sich schnell auch mehrere Messenger Apps auf deinem Smartphone an. Ausser der Tatsache, dass die Nutzung unterschiedlicher Apps oft unpraktisch und speicherintensiv ist, gibt es auch technische und emotionale Unterschiede bei den Messenger Apps.
So ganz grob lassen sich Messenger Systeme einteilen in diejenigen,