Kategorien
Content Management Systeme Shared Hosting Webdesign Wunschthema

Ein selbstgehostetes Twitter Archiv mit WordPress

Wenn du in sozialen Netzwerken Nachrichten, Fotos und Videos postest, sammeln sich über die Jahre eine Menge Einträge an. Ohne gleich an die konkrete Datenapokalyse zu denken, wünscht man sich doch manchmal eine Art Backup oder ein Archiv seiner Daten. Wer mal die Suchfunktion von Twitter bemüht hat um eigene Tweets zu durchsuchen, kann ein Lied davon singen.

Konkreter Anlass für das nachdenken über Twitter Archiv war bei mir war die „Blockierung“ eines Twitter Users seitens Twitter, den ich für unser kleines Blog Projekt erstellt hatte und der wöchentlich eine Zusammenfassung der Blogeinträge postete. Grund der Sperrung war die Tatsache, dass der Geburtstag des Twitter Users nicht oder falsch ausgefüllt war. Im Ergebnis sind alle Tweets nun „weg“ (Die gesamte Geschichte findest du hier: ).

Zurück zum Archiv. Ich dachte mir, dass es doch möglich sein müsse, per Twitter API die Tweets des eigenen Users auszulesen und als Posts in einer WordPress Installation zu speichern. Die Tweets wären dann auch bei einer versehentlichen Sperrung noch lesbar und das Problem der Suche wäre obendrein ebenfalls gelöst.