Kategorien
Content Management Systeme Shared Hosting Site Builder Wunschthema

Ein Online-Verzeichnis zu einem Offline-Buch

Im heutigen Wunschbeitrag geht es um eine Art Online-Stichwortverzeichnis. Jemand veröffentlich ein Buch. Ein ganz normales Buch auf Papier mit einem schönen Einband und einem Bändchen als Lesezeichen. Das Buch ist eine Mischung aus Kriminalroman und Science-Fiction mit autobiografischen Elementen. Die Person betreibt auch ein WordPress-Blog.

Da das Verständnis des Buches sehr viel Hintergrundwissen benötigt, gibt es in der Papierversion einen kleinen Stichwortindex mit sehr kurzen Texten und Verweisen. Im Blog soll es eine Art erweitertes Stichwortverzeichnis geben. In einem Online-Stichwortverzeichnis gibt es:

  • keine Längenbeschränkung beim Text
  • Links sind klickbar und somit viel einfacher erreichbar
  • Änderungen und Erweiterungen sind online einfach darstellbar
  • Besucher des Blogs werden neugierig und kaufen vielleicht das Buch
  • Suchmaschinen indizieren die Texte und so taucht das Verzeichnis prominenter auf.

Und das Online-Verzeichnis soll natürlich schnell und einfach erstell- und änderbar sein, schick aussehen und zunächst möglichst kostenlos sein.

Beispiel im Drupal CMS

Ich kenne alphabetisch sortierte Stichwortverzeichnisse und Glossare von Drupal. Mit dem Views Modul, das mittlerweile im Drupal Core enthalten ist, lassen sie sich Stichwortverzeichnisse und Glossare einfach und individuell erstellen und sehen selbst in der einfachsten Form ansprechend aus. Hier eine Beispiel-Site mit einem individuellen alphabetischen Stichwortverzeichnis, die bald ihr 10 jähriges Jubiläum feiert. Die Buchstaben im oberen Bereich beziehen sich auf Filme aus verschiedenen Epochen. Klickt man auf einen Buchstaben, werden alle Filme mit diesem Buchstaben dargestellt.

https://www.der-film-noir.de/v1/filme/film-noir

WordPress CMS

WordPress hat, im Gegensatz zu Drupal, eine solche Funktionalität leider nicht im Core und so ging ich auf die Suche nach einem passenden Plugin. Da eine einfache Lösung gesucht wird, scheidet individuelle Programmierung aus. Nach etwas Forschung im WordPress Plugin Verzeichnis kamen wir zu der Erkenntnis, dass das Konzept “Wiederkehrende Fragen” oder englisch “Frequently Asked Questions/FAQ” für diese Anforderung wohl am passendsten ist.

Idee: Wenn es nicht WordPress sein muss, gibt es für die FAQ sogar ein eigenes System, dass hier im Blog im Juli 2020 beschrieben wurde: Fragen und Antworten mit Question2Answer.

In der WordPress Plugin Suche nach FAQ (https://wordpress.org/plugins/search/faq/) gibt es zahlreiche Plugins, die ähnlich funktionieren. Ich werde daher exemplarisch das am häufigsten installierte Plugin, Ultimate FAQ – WordPress Q&A Plugin, vorstellen

Ultimate FAQ

Nach der Installation erscheint ein Wizard, in dem man zunächst eine FAQ und danach die Fragen und Antworten eintragen kann.

Ultimate FAQ Wizard

Zunächst wird der Name der FAQ Sammlung angeben, dann die Fragen und Antworten eingetragen. Optional kann dann eine FAQ Seite angelegt und die Sortierung der Fragen festgelegt werden.

Nach dem Verlassen des Wizards werden die FAQ in einem eigenen Bereich in der WordPress Administration verwaltet.

Ultimate FAQ Inhaltstyp im Administrationsbereich

Gutenberg Blöcke

Für alle, die mit dem Gutenberg Editor arbeiten, gibt es fünf FAQ Blöcke zum Anzeigen der FAQ. Dabei geht es um das Anzeigen und durchsuchen, sowie die Anzeige der Neuesten und am meisten aufgerufenen FAQ.
Hinweis: Die Suchfunktion ist ein Premium Feature und in der kostenlosen Version nicht enthalten.

Verfügbare Gutenberg Blöcke
Gutenberg Block Parameter

Die Fragen und Antworten werden im Gutenberg Display Block zum Aufklappen dargestellt. Auf der Website sieht es dann etwa so aus wie im folgenden Screenshot.

Display FAQs Block

Die Darstellung der Fragen und Antworten lässt sich ebenfalls konfigurieren und es ist beispielsweise möglich Kommentare zu den Antworten hinzuzufügen.

Ein interessantes Feature ist ein Gutenberg-Block, in dem ein Formular zum Eintragen einer Frage für Besucher der Seite angeboten wird.

Submit Question Block

Fazit

WordPress bietet mittlerweile ähnliche Möglichkeiten wie Drupal mit den Zusatzfeldern und Inhaltstypen. Es gibt aber keine browserbasierte “generische” Oberfläche, wie das Views Modul in Drupal sie bietet, zur Erstellung solcher Features. So ist man in WordPress auf mehr oder weniger passende Zusatz-Plugins oder eigene Programmierung angewiesen.

Glücklicherweise findet sich in den zahlreichen FAQ Plugins für WordPress sicherlich auch für diesen Einsatzzweck etwas Passendes.

Wenn du vor einem ähnlichen Problem stehst, ist es vielleicht auch mal eine gute Gelegenheit einen Blick auf das Drupal CMS werfen 🙂

Hinweis: Wenn du eine individuelle Anforderung an ein CMS oder eine ähnliche Anwendung hast, nimm einfach Kontakt mit uns auf oder poste einen Kommentar in unserer Themen Roadmap.

Links


tl;dr: Im WordPress Plugin Verzeichnis findet sich fast immer etwas Passendes

Von hagengraf

Ich erstelle bequeme und benutzerfreundliche Orte in virtuellen und physischen Umgebungen.

2 Antworten auf „Ein Online-Verzeichnis zu einem Offline-Buch“

Hallo Astrid, danke für deinen Kommentar. Wir hatten auch an diese Möglichkeit gedacht. Beim Joomla Page Break Plugin wird ja aus der jeweiligen Überschrift eine Art Inhaltsverzeichnis erzeugt. Dass hängt dann oben links oder rechts im Artikel. Wenn man drauf klickt, wird eine neue Seite aufgerufen. Für „normale“ Artikel mit 5-10 Seiten ist das super, wenn es aber um > 100 Glossarbegriffe geht, eher unübersichtlich (glaube ich). Auch eine Suche oder Sortierung geht nicht. Evtl. geht sowas mit einer Joomla Komponente wie dieser hier https://extensions.joomla.org/extension/directory-a-documentation/faq/ifaq/ Eine Directory Komponente wie Sobi könnte auch klappen https://extensions.joomla.org/extension/sobipro/

Kommentar verfassen