Kategorien
Content Management Systeme Infrastruktur Services Shared Hosting Tools

Terminal – bei uns ganz einfach

Bei allem, was mit Computern, Software und Digitalisierung zu tun hat, teilt sich die Welt oft in zwei Gruppen. Da sind auf der einen Seite Personen, die in einer grafisch orientierten Welt Text- und andere Felder ausfüllen, mit Maus, Gesten oder Touch-Befehlen Bereiche auswählen und dann auf Buttons klicken. Auf der anderen Seite gibt es die Gruppe der Personen, die auf einer Kommandozeile jeden Befehl auf einer Tastatur eintippen. Für beide Arbeitsweisen gibt es gute Argumente, je nachdem, welche Aufgabe man erledigen will. Ein einzelnes Bild lässt sich gut in einem Grafikprogramm mit einer Maus bearbeiten. Wenn es um hunderte Bilder geht, bei denen beispielsweise die Kompressionsrate oder die Grösse verändert werden soll, so ist man mit einem Befehl auf der Kommandozeile natürlich viel effektiver. In diesen beiden Gruppen befinden sich viele Personen, die einfach “effektiv arbeiten” wollen.

Je nach Art der Aufgabe geht das manchmal mit einer grafischen Oberfläche besser und manchmal eben in einem Terminalfenster Mit SSH Zugriff.

Was ist ein Terminal Fenster, eine Konsole und was ist SSH?

Seitdem es Computer gibt, benötigt man eine Möglichkeit sicher und verschlüsselt auf andere entfernte Computer zugreifen zu können. Da es anfangs nur die Tastatur als Eingabegerät gab, wurde zu diesem Zweck das Netzwerkwerkprotokoll Secure Shell oder SSH entwickelt. Bei einer SSH Verbindung werden die lokalen Tastatureingaben an den entfernten Rechner gesendet. Genutzt wurde und wird dieses Verfahren beispielsweise zur Fernwartung eines in einem entfernten Rechenzentrum stehenden Servers. Da dein Webhosting bei uns auf einem Server liegt, ist es prinzipiell auch über über das SSH Protokoll erreichbar. Die Abkürzung SSH ist auch oft der Namensgeber für Programme, mit deren Hilfe man eine solche Netzwerkverbindung mit einem entfernten Gerät herstellen kann (SSH-Zugriff).

Die Bezeichnung Konsole kommt aus der Zeit der Großrechner, als es tatsächlich jemanden gab, der an der Konsole (Tastatur) dieses Rechners sass und Befehle eintippte. Mit einem SSH-Zugriff war es möglich, diese Konsole aus der Ferne zu bedienen. Damit man auch die Antworten des Computers aus der Ferne sehen kann, mussten Ausgaben des Terminals (Bildschirms) neben der Konsole übertragen werden. In einer grafischen Benutzeroberfläche wie Windows oder macOS sprach man daher von einem Terminal Fenster oder einer Terminal Emulation.

SSH-Zugriff bei Novatrend

Bei Novatrend benutzt du als Verwaltungstool für dein Webhosting cPanel. In cPanel gibt es verschiedene Bereiche. Im Bereich Sicherheit befindet sich die Auswahl SSH-Zugriff. Hier findet die Schlüsselverwaltung statt, wenn du ein externes Tool wie Putty benutzt.

cPanel – Sicherheit

Nach einem Klick auf das SSH-Zugriff Symbol erscheint eine Erklärung, wie die notwendigen SSH-Schlüssel verwaltet werden.

Hinweise für den SSH-Zugriff

Anschließend erscheint die bearbeitbare Liste der bereits vergebenen Schlüssel.

Schlüsselverwaltung

Dort lassen sich Schlüssel erzeugen, importieren, herunterladen und auch wieder löschen.

Terminal-Fenster im Browser

Da immer mehr Anwendungen, beispielsweise WordPress, Drupal, und Nextcloud, auch per Kommandozeile bedienbar geworden sind, besteht immer öfter ein Bedarf “mal eben” ein Terminal Fenster zu öffnen, um einen bestimmten Befehl abzusetzen.

Das Tool cPanel bietet daher ein browserbasiertes Terminal-Fenster im Bereich Erweitert an, das sich automatisch mit deinem Webhosting verbindet.

cPanel – Erweitert – Terminal
Die Kommandozeile deines Webhostings

In der Umgebung deines Webshostings sind aus Sicherheitsgründen nicht alle Befehle zugelassen, aber beispielsweise grep, pwd, ls, cp, mkdir, clear und viele andere mehr funktionieren anstandslos. Hier einmal die Ansicht der Ordner und Dateien meines WordPress blogs.

WordPress

Wenn die Anwendung, die du benutzt, Kommandozeilen-Tools unterstützt, kannst du sie hier ansprechen. WordPress lässt sich beispielsweise über WP-CLI – Befehle von der Kommandozeile aus steuern. Die Abkürzung CLI steht für Command Line Interface. Wenn ich in meinem WordPress Ordner beispielsweise wp —info eingebe, erhalte ich dieses Ergebnis.

Ich kann aber auch Plugins und Themes installieren. Den vollen Befehlsumfang von WP-CLI findest du in der WordPress Dokumentation (https://developer.wordpress.org/cli/commands/)

Fazit

Auch wenn Terminal-Fenster auf den ersten Blick sehr abschreckend wirken, du kannst sie auch komfortabel in einem Browser benutzen.


tl;dr: Probier doch mal ein Terminalfenster aus.

Von hagengraf

Ich erstelle bequeme und benutzerfreundliche Orte in virtuellen und physischen Umgebungen.

Kommentar verfassen