Kategorien
Editoren Site Builder

Immer mehr Gutenberg Blöcke

Seit gut einem Jahr ist der Gutenberg Editor der Standard Editor im Content Management System WordPress. Die WordPress Welt teilte sich anfangs in strikte Gegner und Befürworter. Ein Jahr später sieht es so aus, dass sich das Gutenberg Konzept durchgesetzt hat. War es anfangs tatsächlich „so eine Sache“ mit dem neuen Editor zu arbeiten, wurde die Qualität von Version zu Version besser. Für alle, die Gutenberg immer noch nicht kennen oder nutzen, gibt es die Gutenberg-Fibel um ihn kennenlernen. Aber auch im WordPress Plugin Verzeichnis tauchen immer mehr Plugins mit einem Bezug zu Gutenberg auf.

Gutenberg Blocks – Ultimate Addons for Gutenberg

Mit mehr als 200,000 Installationen ist „Gutenberg Blocks – Ultimate Addons for Gutenberg“ das am häufigsten installierte Plugin, um den Gutenberg Editor zu erweitern.

Alle Blöcke funktionieren mit dem WordPress Standard Theme. Der Block mit der Google Karte kommt sogar mit einem vordefinierten API Key, so dass du keinen eigenen Key bei Google erstellen musst. Es gibt unter anderem einen Block für eine Preisliste, der auch für Speisekarten in Restaurants gut passt, eine schicke Artikel-Timeline, ein Block um Mitarbeiter zu beschreiben und viele andere Blöcke.

Einstellungen in des Info Box Blocks

Das Plugin ist als Bibliothek eines Themes (Astra) entstanden. Nach der Installation des Plugins erhältst du eine Aufforderung das Astra Theme zu installieren. Das Plugin mit dem Böcken ist kostenlos, das Template kostet allerdings 59 US$. Das Template arbeitet mit verschiedenen Page Buildern zusammen. Gutenberg, Elementor, Beaver Builder und Brizy können genutzt werden. Für die kostenlose Kombination mit Gutenberg als Page Builder stehen 21 kostenlose Design Vorlagen zur Verfügung (Vorlagen Online). Die Vorlagen können mit Beispieldaten importiert und anschliessend verändert werden. In der gekauften Variante stehen weitere Vorlagen und Blöcke zur Verfügung.

Verbreitung: mehr als 200,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/ultimate-addons-for-gutenberg/

Page Builder Gutenberg Blocks – CoBlocks

Die Firma, die das CoBlocks Plugin herstellt wurde vom Webhoster GoDaddy gekauft. Das Produkt wurde nach der Übernahme der Firma unter eine freie Lizenz gestellt (GPL2) gestellt und ist damit Open Source Software. Der Quellcode ist auf Github verfügbar (https://github.com/godaddy-wordpress/coblocks).

CoBlocks
CoBlocks
CoBlocks

Das nachstehende Video vermittelt einen guten Eindruck von der Idee hinter dem Plugin.

CoBlocks

Verbreitung: mehr als 100,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/coblocks/

Kadence Blocks – Gutenberg Page Builder Toolkit

Die Firma Kadence kommt ebenfalls aus dem Bereich der Premium Themes. Neben den Themes bieten sie Plugins an, die die Zusammenarbeit mit den eigenen Premium Themes erlauben. Das kostenlose „Kadence Blocks – Gutenberg Page Builder Toolkit“ funktioniert allerdings auch gut mit dem WordPress Standard Theme.

Kadence Blocks
Kadence Blocks

Verbreitung: mehr als 50,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/kadence-blocks/

Atomic Blocks – Gutenberg Blocks Collection

Atomic Blocks ist ein Projekt von Premium Themes Firma StudioPress und dem WordPress Hoster WP Engine. Die Atomic Blöcke funktionieren in jedem Theme. Das Plugin ist kostenlos.

Atomic Blocks

Atomic Blocks

Atomic Blocks enthält neben anderen Blöcken einen interessanten Layout Block, der über Vorlagen befüllt werden kann.

Verbreitung: mehr als 30,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/atomic-blocks/

Gutenberg Blocks and Template Library by Otter

Nach der Installation des Plugins wirst du von „Ollie, dem Otter “ begrüsst, der, wenn du willst, mit dir deine Plugin-Einstellungen durchgeht.

Die Otter Experience 🙂

Die Otter Blöcke sind Open Source Software unter GPL2 (https://plugins.trac.wordpress.org/browser/otter-blocks/) und auf Initiative des Entwicklers Hardeep Asrani entstanden, der für die Firma Themeisle Themes entwickelt.

Otter Blöcke
Otter Blöcke

Im Otter Plugin gibt es beispielsweise den Plugin Card Block. Bei der Erstellung des Blocks erscheint ein Suchfeld. Dort kannst du nach einem WordPress Plugin suchen und es ansprechend mit Download Button auf deiner Seite darstellen.

Otter Plugin Card
Otter Plugin Card

Verbreitung: mehr als 30,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/otter-blocks/

Advanced Gutenberg

Advanced Gutenberg war eines der ersten Plugins für zusätzliche Gutenberg Blöcke. Es stammt von JoomUnited, einer Firma, die früher eher im CMS Joomla aktiv war, mittlerweile aber auch viele Erweiterungen für WordPress anbietet.

Nach wie vor enthält das Advanced Gutenberg Plugin viele nützliche Blöcke, ist Open Source (GPL2) und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Advanced Gutenberg
Advanced Gutenberg
Advanced Gutenberg

Verbreitung: mehr als 20,000 aktive Installationen
https://wordpress.org/plugins/advanced-gutenberg/

Fazit

Nach nur einem Jahr hat der Gutenberg Editor die WordPress Welt erheblich verändert. Die Premium-Theme und Page-Builder Anbieter bieten fast alle Gutenberg Block Bibliotheken an, die dann mit ihren Theme, Page Builder oder Plugins besonders gut funktionieren. Charmant daran ist, dass die Blöcke meist auch ohne kostenpflichtige Erweiterung mit dem WordPress Core nutzbar sind. Das hilft allen Beteiligten, denn als potentieller Kunde kann man die Blöcke ausprobieren und lernt so auch die Premium Produkte besser kennen.

Neue Projekte wie CoBlocks, erweitern die Möglichkeiten auch unabhängig von Premium Anbietern.

Nach wie vor gibt es aber auch viele WordPress Benutzer, die Gutenberg noch nicht verwenden. Das Disable Gutenberg Plugin hat immerhin mehr als 400,000 aktive Installationen und das Classic Editor Plugin, also der vor Gutenberg verwendete Editor, bringt es auf mehr 5 Millionen aktive Installationen.


tl;dr: Gutenberg ist angekommen, wird benutzt und kreativ erweitert!

Von hagengraf

consultant, author, trainer, solution finder, web architect, developer, open source lover, visionary, orator, the good old webmaster. Able to simplify!

1 Anwort auf „Immer mehr Gutenberg Blöcke“

Kommentar verfassen