WT.Social wächst!

WT.Social FAQ

WT.Social FAQ

WT.Social ist ein Projekt von Jimmy Wales, dem Gründer der Wikipedia. In der Wikipedia werden die Artikel kollaborativ von vielen Personen bearbeitet und dadurch mit der Zeit (hoffentlich) besser und besser. Auf der Basis dieser Erfahrungen gründete Wales vor zwei Jahren die Wiki Tribune (WT). Wiki Tribune wollte das, was bei Wikipedia für Wissensartikel gut funktioniert, für Nachrichtenartikel nutzen, also eine faktenbasierte Berichterstattung durch investigativen Journalismus. Wiki Tribune sollte eine Art Wikipedia Zeitung werden, in der eben keine Fake News erscheinen. Durch monatliche Spenden bezahlte Journalisten sollten mit einer Community von Freiwilligen zusammenarbeiten.

Das geplante Konzept der hybriden Wiki Zeitung ging nicht auf. Nach einem Jahr durften Freiwillige selbst Artikel veröffentlichen, ohne dass sie von Fachleuten überprüft werden mussten. Die Aufgaben der bezahlten Journalisten veränderten sich in Richtung einer die Community unterstützenden Rolle. Mehrere Journalisten wurden entlassen. Der Betrieb der Wiki Tribune lief weiter, wurde auch weiterhin über Spenden finanziert und ist weiterhin frei zugänglich.

wikitribune.com

Vor sechs Wochen, im Oktober 2019, stellte Jimmy Wales auf der Digital X Konferenz in Köln dann die Weiterentwicklung der Wiki Tribune vor – WT.Social. Es gibt leider kein Video von seinem Auftritt 🙁 aber immerhin einen Artikel in der WikiTribune (WikiTribune is moving!).
Im Artikel wird der Wechsel der technischen Plattform von WordPress auf eine selbst entwickelte Lösung und die neue Ausrichtung als kollaboratives, editierbares, soziales Netz ohne Werbung und Paywall angekündigt.

The new Wikitribune is a completely unique and slightly crazy idea: a collaboratively editable social networking new platform. As before, we will have no advertising and no paywall (There is a short waiting list to join the new site to help us with scaling up, but you can skip the waiting list if you invite people or if you become a paying supporter).

https://www.wikitribune.com/wt/news/article/101868/

Der Start des neuen Portals war „sehr leise“ geplant und fand daher wohl auch im international eher „unauffälligen“ Deutschland im Rahmen der Digital X Konferenz am 30. Oktober 2019 in Köln statt (ich habe leider kein Video von Wales Auftritt gefunden).
Aus der im WT Artikel angekündigten „kurzen“ Warteliste sind mittlerweile mehr als 250.000 Personen geworden, die gern auf WT.Social mitmachen wollen.

https://wt.social/post/german-wtsocial/tpc9odl5248344549453

Die Warteschlange lässt sich umgehen, wenn man einen regelmässigen Beitrag von 12€ pro Monat oder 90€ pro Jahr zahlt.

Zahlungsmöglichkeit

WT.Social Profil

Wenn man dann durch Warten oder Zahlung freigeschaltet wird, kann man sich ein Profil, wie bei anderen Social Media Plattformen, einrichten.
Diese Profile sind öffentlich zugänglich.

https://wt.social/u/hagen-graf

Im Profil gibt es eine View– und eine Talk-Ansicht.

Talk Ansicht

In der Talk-Ansicht kann man entweder einen Link oder einen Text (Post) schreiben. Der Text kann kollaborativ oder individuell sein. Ein Text, der hier erstellt wird, erscheint in der Suche unter den „Articles“. Das gilt auch für Links.

Beitrag schreiben

Aktivität/View Ansicht

Die Aktivität/View-Ansicht entspricht der bekannten Timeline aus anderen sozialen Netzwerken. Sie ist nicht algorithmisch sortiert sondern chronologisch und besteht aus einer kompletten Timeline sowie Tabs für eigene Texte (Posts), Änderungen an Texten (Edits) und Kommentaren.

Friends/Followers/Members

Wie bei anderen sozialen Netzwerken, kann man Personen als Freund kennzeichnen oder ihren Aktivitäten folgen.

Im Profil befindet sich ein Statistik Block, in dem die Anzahl der bisher registrierten Member, sowie Freunde, Follower und die Anzahl der Personen, denen man selbst folgt, angezeigt wird.

Statistik Block

Subwikis

Subwikis sind Themengebiete, also so etwas wie Ressorts in einer Zeitung (Politik, Meinung, Wirtschaft, Sport, Kultur, etc). Momentan gibt es etwa 6000 Subwikis in WT.Social

Subwiki Übersicht https://wt.social/wt 

Das ist natürlich nicht besonders übersichtlich aber die Überschriften sind durchsuchbar. Man kann einem Subwikis beitreten (join) und dann, wie im eigenen Profil, Links und Texte posten. Die Texte können wieder kollaborativ oder individuell sein. Hier ein Screenshot aus dem Subwiki Free and Open Source Software (FOSS) in business.

Text in ein Subwiki schreiben

Um den Inhalt von Subwikis zu sehen, musst du eingeloggt sein. Bei mir war es so, dass ich vor meiner Freischaltung die Inhalte zwar sehen, aber erst nach der Freischaltung etwas posten konnte. Ich weiss nicht genau wie die Vorgehensweise ist, wenn du diesen Text liest.

Texte und Links, die in einem Subwiki erstellt werden, erscheinen ebenfalls in der Suche als „Articles“.

Meine Erfahrungen bisher

Das Projekt ist in ständiger Änderung. Anfangs war es für mich unübersichtlich, weil ich das Konzept nicht auf Anhieb verstand. Ich sehe es mittlerweile als „soziale Wikipedia“. Ich habe beispielsweise im einem Subwiki einen kollaborativen Link auf den COI Chat gepostet (https://wt.social//post/free-software/45g6p2d5243582762975). Am nächsten Tag hat tatsächlich jemand kommentiert und am Post Änderungen vorgenommen.

https://wt.social//post/free-software/45g6p2d5243582762975/history

Auf diese Weise könnte aus einem „hingeworfenen“ Link ein grösserer Artikel entstehen, der entweder einem Subwiki und/oder einer Person zugeordnet wird. Die soziale Komponente dabei ist interessant, denn ich kann ja der Person, die die Änderungen vornahm folgen und sehen, was sie so macht. Vielleicht werden wir ja Freunde 🙂

Links


tl;dr: WT.Social ist ein Versuch, ein werbefreies, soziales Netzwerk rund um News aufzubauen.

Autor: hagengraf

consultant, author, trainer, solution finder, web architect, developer, open source lover, visionary, orator, the good old webmaster. Able to simplify!

Kommentar verfassen