Kategorien
Cloud E-Commerce News Services Shared Hosting Site Builder Webdesign

Sitebuilder – mit alles und scharfe Sauce!

Sitebuilder werden zum Erstellen von Websites genutzt. Sie müssen nicht, wie herkömmliche Content Management Systeme, installiert werden und bieten eine intuitive Benutzeroberfläche. Anfänger können mit dem Sitebuilder eine Website ohne jegliche Programmierkenntnisse erstellen. Profis können das ebenfalls, können aber zusätzlich einen speziellen Entwicklermodus aktivieren, der es Ihnen erlaubt, die Website individuell zu erweitern. Der Sitebuilder bietet eine moderne Benutzeroberfläche, mit der du eine Website auf dem Smartphone, dem Tablet, dem Notebook oder auf dem Desktop erstellen und verändern kannst.

Seit über einem Jahr bieten wir bereits den NOVATREND Sitebuilder an und haben im Blog bereits hier und hier darüber berichtet (Achtung, die Blogeinträge beziehen sich auf die alte Version).

Nun gibt es eine neue Version des NOVATREND Sitebuilders und wir sind davon überzeugt. So überzeugt, dass wir beschlossen haben, ihn ALLEN Kunden mit ALLEN Features KOSTENLOS als Bestandteil des neuen Shared Hosting Pakets Premium für CHF 9.90 im Monat anzubieten. Bestandskunden können ohne Kostenfolge auf dieses Paket wechseln.

Kategorien
Content Management Systeme seafolly.ch Shared Hosting Webdesign Wunschthema

Ein Zeitstrahl für Inhalte in Drupal 8

Für die Darstellung von Inhalten in einer zeitlichen Abfolge, beispielsweise für einen Lebenslauf, eignen sich besonders gut grafisch aufbereitete horizontale oder vertikale Zeitstrahlen und Zeitleisten (time line). In diesem Blogbeitrag möchte ich die Erstellung eines einfachen vertikalen Zeitstrahls in Drupal 8 zeigen.

Vor mehr als zwei Jahren habe ich als Beispiel für eine Drupal 8 Site die seafolly.ch Site erstellt (seafolly.ch – wir starten eine Kunstgalerie). Dort kannst du dich registrieren und deine Kunstwerke hochladen. Bisher war die Darstellung der hochgeladenen Werke ein einfache Tabelle. Diese Tabelle soll zu einem Zeitstrahl werden.

Kategorien
Allgemein

3 WordPress Plugins für kostenlose Bilder

Hattest du diese Situation auch schon manchmal? Du schreibst einen Artikel in WordPress und suchst Bilder für ein Featured Image oder für einen Artikel?

Für dieses Problem gibt es drei Lösungen:

  • Stockfotos kaufen und verwenden.
  • Public Domain oder Creative Commons Fotos verwenden.
  • Selbst fotografieren.

Ich fotografiere recht viel und habe für meine Blogeinträge manchmal passende Bilder in meinem Flickr Stream. Die meisten meiner Fotos sind unter der Creative Commons BY 2.0 Lizenz. Jeder kann sie kopieren, verändern und verwenden, auch kommerziell. Einzige Bedingung ist eine „Attribution“. Wer meine Fotos verwendet, soll meinen Namen dazu schreiben und auf das Originalfoto verlinken. Außer mir machen das viele Menschen so und diese Fotos können auf der Creative Commons Website durchsucht werden (https://search.creativecommons.org).

Um die Arbeit des Suchens zu vereinfachen, möchte ich heute drei Plugins für WordPress vorstellen, die die Suche und das Verwenden solcher Bilder in WordPress integrieren. Es geht um das Pixabay Images Plugin, das ImageInject, und das etwas anders organisierte Getty Images Plugin.

Pixabay Images

Das erste Plugin ist gleich eine Besonderheit. Pixabay ist eine Plattform, die nur Creative Commons 0 Bilder sammelt. Diese Bilder können völlig frei verwendet werden.

Pixabay Images
Pixabay Images

In den Plugin Einstellungen kannst die Sprache festlegen und entscheiden, ob auf den Ersteller des Bildes verwiesen werden soll.

Pixabay Einstellungen
Pixabay Einstellungen

Der Einfüge Button erscheint im Artikel neben dem Dateien hinzufügen (Add Media) Button.

WordPress Artikel mit Pixabay Button
WordPress Artikel mit Pixabay Button

Die Suche kann unter anderem nach horizontalen und vertikalen Bildern gefiltert werden.

Pixabay Suche
Pixabay Suche

Wenn du ein passendes Bild gefunden hast, kannst du eine Bildunterschrift, einen Link und die Größe festlegen. Das Bild kann auch als Featured Image verwendet werden.

Pixabay Bildbeschreibung
Pixabay Bildbeschreibung

ImageInject

Dieses Plugin nutzt Schnittstellen und sucht in Pixabay und in Flickr Fotos.

ImageInject
ImageInject

Es gibt sehr umfangreiche Einstellmöglichkeiten auch für Bildunterschriften. Diese können aus Variablen, beispielsweise dem Autor {author}, einem Link zum Bild {link}, oder auch dem definierten YOAST Keywort {yoast-keyword} bestehen. Da auch Flickr durchsucht wird, kann die Art der Creative Commons Lizenz ebenfalls ausgewählt werden.

ImageInject - Einstellungen
ImageInject – Einstellungen

Im Artikel Formular erscheint unter dem Artikel ein neues Fenster mit einem Suchfeld.

ImageInject - Suche im Artikel
ImageInject – Suche im Artikel

Beim Überfahren des Bilds mit der Maus erscheint eine Auswahlmöglichkeit für die Größe mit Vorschaubild.

ImageInject - Bildgrösse festlegen
ImageInject – Bildgrösse festlegen

Durch einen Klick auf die gewünschte Größe wird das Bild an der aktuellen Cursorposition im Artikeltext eingefügt.

Getty Images

Getty Images ist eine sehr große kommerzielle Bildagentur. Seit drei Jahren stellt Getty 35 Millionen Bilder zur kostenlosen Nutzung für nicht kommerzielle Zwecke zur Verfügung. Die Fotos müssen als Embedded Link eingebunden werden und Getty behält sich das Recht vor, über den eingebetteten Code Daten zu sammeln, Werbung einzublenden und die Fotos wieder zu löschen. Trotzdem will ich das Plugin hier vorstellen, weil es sehr gute Fotos bereitstellt.

Getty Images
Getty Images

Das Plugin hat keinerlei Einstellungen. Es erzeugt einen Button über dem Artikel wie bei Pixabay.

Getty - Button
Getty – Button

Beim Klick auf den Button musst du die oben beschriebenen Bedingungen akzeptieren oder, so du einen Getty Account hast, dich mit diesem anmelden.

Die anschließende Suche kann ebenfalls durch verschiedene Filter verfeinert werden.

Getty - Suche
Getty – Suche

Eingebunden auf der Site sieht das Bild dann etwa so aus:

Getty - Eingebundenes Bild auf der Website
Getty – Eingebundenes Bild auf der Website

Fazit

Die prinzipielle Idee solcher Plugins ist sehr gut. Mir persönlich gefällt InjectImage wegen der vielen Konfigurationsmöglichkeiten am besten. Das Pixabay Plugin arbeitet meiner Meinung nach am Einfachsten und bei Getty sind einfach gute Fotos 🙂

Links


tl;dr: Kostenlose Fotos für deine WordPress Website

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Save

Kategorien
Content Management Systeme Frameworks Shared Hosting Site Builder Webdesign Webserver

Contenta CMS

In der letzten Woche habe ich über JavaScript geschrieben und wie man interaktive Elemente beispielsweise in einen WordPress Artikel einbinden kann.

Ein CMS wie WordPress hat ein Backend (den Administrationsbereich) und ein Frontend (die Website). Die JavaScript Befehle im Artikel der letzten Woche wurden zwar im Backend eingegeben und mit dem Artikel gespeichert, ausgeführt werden sie allerdings im Browser des Besuchers. Das ist ein möglicher Ansatz, ein bereits existierendes Frontend mit interaktiven Elementen anzureichern.

Die Anforderungen an Websites und Content Management Systeme verändern sich seit ein paar Jahren. Der Trend geht hin zu viel mehr Interaktionen im Frontend und vielfältigerer Nutzung der Daten des Backends (Multi Channel). Daher ist ein anderer Ansatz, die Trennung von Backend und Frontend, immer häufiger anzutreffen. Man spricht dann von Decoupled oder Headless CMS. In WordPress ist das möglich über die REST API, aber es ist noch nicht so wirklich verbreitet. Da Drupal seine Stärken im Backend Bereich hat, entwickelt sich dort gerade eine Tendenz zu decoupled Drupal Projekten.