Newsletter und E-Mail Marketing mit phpList

phplist.org

phplist.org

Mit einem Newsletter kannst du einen direkten Kontakt zu deinen Kunden herstellen und pflegen.

Ein Besucher oder Kunde, der seine E-Mail Adresse freiwillig im Formular des Anbieters einträgt, weil er an den Informationen, Dienstleistungen oder Produkten interessiert ist, wird sich über regelmässige E-Mails im Posteingang freuen. Wenn er die Nachrichten nicht mehr haben will, bestellt er sie ab. So einfach ist das.

Anders sieht es aus, wenn der Kunde auf allerlei Wegen dazu gebracht werden soll, den Newsletter zu abonnieren, obwohl er das gar nicht wirklich will oder zumindest noch nicht so richtig darüber nachgedacht hat. Dann fühlt er sich vielleicht gestört und der Newsletter kommt nicht so gut an.

Interessant ist auch, wenn Firmen E-Mail Adressen erwerben oder in der eigenen Firma „finden“, beispielsweise in einem Shop, einem Blog, einer Microsite, dem Ticketsystem, einem Gewinnspiel, einer Community oder anderen Datenbanken, in denen personenbezogene Daten so „liegen“ und diese dann nutzen wollen, um die Besitzer der E-Mail Adresse mit Newslettern zu „bespielen“. Auch hier kann es zu Abwehrreaktionen beim Kunden kommen.

Solange sich der Kunde freundlich angesprochen fühlt und nicht bedrängt wird, funktionieren sogar die beiden letzten Möglichkeiten. Die Rechtmäßigkeit der Verwendung der Daten lasse ich hier bewusst außen vor da dies in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich geregelt wird.

Um eine E-Mail zu verschicken, benötigt man grundsätzlich nicht viel. Viele E-Mails zu verschicken kann aufwendiger werden. Der Newsletter muss erstellt, versendet und ausgewertet werden. Daher gibt es zahlreiche Services, die die Dienstleistung „Newsletter versenden“ für mehr oder weniger große Geldbeträge anbieten. Eine gute Übersicht, der kaum etwas hinzuzufügen ist, findet sich hier:
Die wichtigsten deutschen und US-Anbieter fürs E-Mail-MarketingStand 3/2016.

In unserem Blog geht es oft um selbst gehostete Open Source Lösungen und daher möchte ich ein Projekt vorstellen, das es seit 16 Jahren gibt – phpList.

phpList

Das Programm ist dafür gemacht, Newsletter, Presseerklärungen, Marketingschreiben oder einfach Nachrichten an eine Liste von Abonnenten zu schicken. Es ist in PHP geschrieben und benötigt eine MySQL Datenbank.

phpList verfügt über ein Web Interface mit Verwaltungsfunktionen für den „Campaign Manager“ (oder Admin) und für den Abonnenten. Das Abonnement Management funktioniert automatisiert. Wer phpList nicht selbst hosten möchte, kann es auf phplist.com als Service nutzen.

Installation

phpList ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine Sammlung von PHP Scripts, die auf einen Webserver geladen und mit einem Webinstaller installiert werden müssen.
Eine ausführliche Beschreibung des Vorgangs hält das phpList Manual bereit – Installing phpList manually.

Als Novatrend Kunde hast du es einfacher und kannst phpList per Installatron installieren.

ACHTUNG: Seit November 2017 benutzen wir das Tool Softaculous. Im Beitrag Automatisierte Installation mit Softaculous beschreibe ich die grundlegenden Vorgehensweisen.

phpList im Installatron
phpList im Installatron

Ich wähle die Subdomain http://lists.seafolly.ch aus, lege den Admin Zugang fest und überlasse dem Installatron die Installation.

Installatron - phpList - Konfiguration
Installatron – phpList – Konfiguration

Unter http://lists.seafolly.ch können sich nun Benutzer in den standardmäßig vorhandenen Newsletter ein- und austragen.

Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren

Nach der Eintragung wird eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die eingetragene E-Mail Adresse verschickt.

Anfrage zur Bestätigung
Anfrage zur Bestätigung

Erst durch einen Klick auf diesen Link abonniert der Benutzer den Newsletter.

Unter http://lists.seafolly.ch/admin kann der Admin die Daten verwalten. Zum Beispiel könnte er die Anmeldeseite so bearbeiten, dass Text und E-Mail auf Deutsch erscheinen (Navigation -> Anmeldeseiten).

Abonnenten Übersicht

Die Abonnenten einer Liste können gefiltert, exportiert, gelöscht und verschoben werden.

Abonnenten Liste
Abonnenten Liste

Newsletter versenden

Nachrichten können in einem fünfstufigen Dialog erstellt werden. Dabei wird zunächst der Inhalt erstellt (Textvorlagen können definiert werden). Danach wird das Format festgelegt (HTML, Text). Im Anschluss wird der Versendezeitpunkt und der gewünschte Empfängerkreis ausgewählt. Während der Bearbeitung können Test Nachrichten an definierte E-Mail Adressen zur Kontrolle versendet werden.

Newsletter erstellen
Newsletter erstellen

Die erstellten Newsletter erscheinen in einer Liste und können jederzeit bearbeitet werden.

Newsletter Liste
Newsletter Liste

Der eigentliche Versand erfolgt zum festgelegten Zeitpunkt. Umfangreiche Statistiken können nach dem Versenden des Newsletters in CSV Dateien exportiert werden. Es gibt eine Statistik Übersicht, die Klicks pro URL, die Klicks pro Nachricht, die Anzahl der geöffneten Nachrichten und Domainstatistiken.

Integration in andere Systeme

Auch wenn ein Link zur Abonnement Seite meines Erachtens ausreicht, besteht doch immer ein Bedarf dem Besucher das Abonnieren eines Newsletters zu erleichtern. Daher kann phpList in andere Systeme integriert werden, zum Beispiel hier:

Links


tl;dr: phpList ist ein vollwertiges Open Source Newsletter- und E-Mail Marketing System. Es ist über Plugins erweiterbar, sehr flexibel und stabil.

Save

Save

Autor: Hagen Graf

consultant, author, trainer, solution finder, web architect, developer, open source lover, visionary, orator, the good old webmaster. Able to simplify!

Kommentar verfassen