Google AdWords, oder auf der Suche nach dem verlorenen Kunden

Ein Gastbeitrag von Jan Schneider – online-experten.ch

Billion, eine Zahl mit 12 Nullen

Weltweit verzeichnet Google über zwei Billionen Suchanfragen pro Jahr. Das sind über fünf Milliarden Suchanfragen pro Tag. Oder mehr als 60’000 Suchanfragen pro Sekunde. Eine unbeschreiblich hohe Zahl. Und die Leute suchen nach allem möglichen. Nach Wissen, nach anderen Personen, nach Öffnungszeiten, nach Nachrichten, nach Freizeitbeschäftigungen, nach Telefonnummern, nach Produkten, nach Dienstleistungen und vielen mehr.

Google – Und die Macht sei mit dir

Inzwischen gibt es genügend Untersuchungen und Studien, die belegen, dass Google einen enormen Einfluss auf das Kaufverhalten der Nutzer hat. Und dabei spielt es keine grosse Rolle, ob eine Anzeige organisch (normale Suchresultate) oder bezahlt (bezahlte Anzeigen) bei Google eingeblendet wird.

vergleich-bezahlte-organische-suche_612

Einer Studie aus dem Jahre 2010 zufolge, vertrauen prozentual mehr Leute bei der Entscheidung, welches Produkt oder welche Dienstleistung es sein soll, Google, als den eigenen Freunden oder dem Fachpersonal im Detailhandel. Und dabei spielt vor allem eine Rolle, wie weit oben das Produkt oder die Dienstleistung bei Google angezeigt wird. Je weiter oben, desto vertrauenswürdiger und besser. Und das war im 2010. Heute wird das noch extremer sein. – Nicht mehr Gott entscheidet für uns, sondern Google!

Was heisst das nun für Sie

Sie können jetzt einfach in Ehrfurcht erstarren oder, besser, Sie nehmen die dargebotene Hand und folgen Papa Google. Denn Papa Google hat sehr viel zu bieten: AdWords, Display Werbung, Remarketing, Google Shopping, Search Console, Merchant Center, Google MyBusiness, Google+, YouTube-Werbung, Video-Werbung, AdSense, Analytics, Web Fonts und viele weitere Tools.

AdWords – Mehrwert oder Fehlinvestition?

Vergessen Sie mal die vielen Google Tools. Wir konzentrieren uns jetzt nur auf AdWords. Denn mit AdWords hat Google ein mächtiges Tool geschaffen, das, wenn richtig konfiguriert und eingesetzt, für die meisten Unternehmen einen grossen Mehrwert schafft. Aber eben, nur für die meisten. Bei einigen wenigen Unternehmen nützt auch AdWords nichts. Zum Beispiel, weil die Webseite eine Katastrophe ist, die Preise der Produkte oder Dienstleistungen überteuert sind, es die falsche Branche ist oder einfach, weil das Suchvolumen zu gering ist.

Geld regiert die Welt – oder doch nicht?

Macht ist fast immer mit Geld verbunden. Mit viel Geld. Fast immer. – Mit AdWords muss das nicht sein. Es ist durchaus möglich mit einem Budget von wenigen hundert Franken pro Monat Erfolg zu haben und die scheinbar Übermächtigen auszustechen. Denn die richtigen Einstellungen und die korrekte Kampagnen-Konfiguration machen es möglich. Sie machen es möglich, dass Sie nur bei den richtigen Suchanfragen ausgeliefert werden. Sie machen es möglich, dass Sie nur dort ausgeliefert werden, wo Ihre potenziellen Kunden sich aufhalten. Und sie machen es möglich, dass Sie pro Neukunde nur so viel Zahlen, wie Sie möchten.

Klassische Werbung ist für nix

Definitiv nicht! Ihr Marketing-Mix hängt sehr stark von Ihrem Budget und von Ihren Zielen ab. Besitzen Sie zum Beispiel einen Online Shop, sollten Sie in erster Linie auf Online Marketing Massnahmen wie AdWords, Google Shopping, Preisvergleichsportale oder Affiliate-Partner setzen. Sind Sie aber der Besitzer eines grossen Detailhandels ohne Online Shop, macht es mehr Sinn, zuerst auf offline Massnahmen wie Print oder Fernsehspots zu setzen und online Massnahmen vor allem begleitend einzusetzen.

Der verlorene Kunde

Und wieso heisst dieser Artikel nun „Auf der Suche nach dem verlorenen Kunden“? – Ganz einfach. Wenn ein Unternehmen bei Google nicht sichtbar (auf der ersten Suchergebnisseite oder besser noch auf den ersten drei Positionen) ist, verliert es Kunden. Zumindest solche Kunden, die nicht zu einhundert Prozent markentreu sind. Vielleicht haben Sie auch schon einige Kunden verloren und es gar nicht bemerkt. Deshalb: Gehen Sie wieder auf die Suche nach Ihren verlorenen Kunden. – Schalten Sie Google AdWords!

Intern oder Extern

Im Prinzip gibt es nur zwei Fragen, die Sie für sich beantworten müssen.

  1. Möchte ich mir das Wissen aneignen, damit ich professionell mit AdWords arbeiten kann?
  2. Habe ich wöchentlich sicher eine Stunde Zeit, um mein AdWords-Konto zu optimieren?

Wenn Sie nur eine Frage mit Nein beantworten müssen, lohnt es sich für Sie eine geeignete Agentur zu suchen. Aber seien Sie vorsichtig. Gerade in diesem Bereich gibt es leider viele schwarze Schafe…

Wenn Sie hingegen zweimal mit Ja geantwortet haben, machen Sie es unbedingt selber. Eine hochspannende und abwechslungsreiche Aufgabe steht Ihnen bevor.

Selbststudium oder AdWords Kurs

Vielleicht haben Sie schon einmal in einem AdWords-Konto gearbeitet und bemerkt, dass da ziemlich viele Einstellungsmöglichkeiten sind und AdWords eine riesige Fülle an Daten liefert. Damit Sie die Einstellungsmöglichkeiten verstehen, die Daten richtig auswerten können und vor allem wissen, wie eine gut funktionierende Kampagne aufzusetzen ist, lohnt es sich, entweder viele Stunden für Selbststudium und Recherchen im Internet zu opfern oder einen umfassenden AdWords Kurs zu besuchen. Denn glauben Sie mir: Richtig mit AdWords zu arbeiten, ist viel schwieriger, als Sie vielleicht im Moment denken.

AdWords Experten Kurs

Das AdWords-Handwerk erlernt man nicht in einem oder zwei Tagen. Zuerst erarbeitet man sich ein gutes Wissensfundament. Und dann heisst es: üben, üben, üben.

Ein sehr praxisnaher und vor allem umfassender AdWords Kurs findet vier bis fünf Mal pro Jahr im Schulungsraum der Novatrend Services GmbH statt.

Das erwartet Sie in acht Kurstagen:

  1. Das volle AdWords-Wissen
  2. Viele nützliche Profi-Tipps
  3. Reichlich Praxis
  4. Das Google AdWords-Zertifikat
  5. Das Online Experten Diplom

Infos und Anmeldung zum AdWords Experten Kurs

online-experten-adwords-kurs_612

Zum Abschluss: Drei Gratis-AdWords-Tipps

  • Google setzt voll auf Mobile-First. Schreiben Sie deshalb unbedingt auch Textanzeigen für mobile Geräte und nützen Sie die „Gebotsanpassung für Mobilgeräte“.
  • Verwenden Sie alle Anzeigenerweiterungen, die für Ihr Unternehmen Sinn machen. Denn nur mit Anzeigenerweiterungen schaffen Sie es unter die ersten vier bei der Google-Suche.
  • Liefern Sie Ihre Anzeigen „unbestimmt“ aus, denn nur so haben Sie die Möglichkeit, diese auch richtig zu optimieren.

Weitere News zu Online Marketing und Google finden Sie hier.

Ein Gastbeitrag von Jan Schneider – online-experten.ch

2 Gedanken zu „Google AdWords, oder auf der Suche nach dem verlorenen Kunden“

    1. Guten Tag
      Meinen Sie den AdWords Experten Kurs oder einen individuellen Kurs nur für Sie?
      Der AdWords Experten Kurs geht 8 Tage und kostet CHF 4’950.-
      Gruss
      Online Experten

Kommentar verfassen